05
 

Niedrigzinsniveau hält an!

Durch die Währungskrise und die Staatsverschuldung europäischer Länder befinden wir uns immer noch in einem historischen Zinstief. Die Flucht in sichere Anlagen setzt sich bislang kontinuierlich fort. An diesem Trend dürfte sich kurzfristig wenig ändern - entsprechend billig dürften damit vorläufig auch die langfristigen Kredite wie Hypothekendarlehen bleiben. Inzwischen kosten klassische Immobilienkredite mit zehn Jahren fester Zinsbindung im Marktdurchschnitt nur noch rund 1,5 Prozent.

Auch Immobilienbesitzer, die in ein oder zwei Jahren in die zweite Finanzierungsrunde gehen, sollten sich nun Gedanken über einen vorzeitigen Abschluss einer Anschlussfinanzierung machen. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich mit sogenannten Forwarddarlehen gegen einen kleinen Aufpreis das heutige Zinsniveau für spätere Kredite sichern lässt. Denn langfristig wird der Preis für die hohe Staatsverschuldung eine steigende Inflation sein. Das aber führt dann definitiv zu höheren Kapitalmarktzinsen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung